Wikipedia Geschichte – Imperialismus und das Deutsche Kaiserreich – Hörbuch

Hörbücher sind IN. In der Freizeit, im Auto, beim Training!

Der Beschenkte interessiert sich für die Zeit des Imperialismus und das Deutsche Kaiserreich? Dann ist dieses Hörbuch genau das richtige Geschenk.

Darum geht’s in dem Hörbuch “Imperialismus und das Deutsche Kaiserreich”

Imperialismus, sowie Deutsches Kaiserreich, in Kooperation mit Wikipedia und dem ABOD Verlag. Als Imperialismus (von lateinisch imperare „herrschen“; imperium „Weltreich“; etwa bei Imperium Romanum) bezeichnet man das Bestreben eines Staatswesens oder dessen Anführers, seinen Einfluss auf andere Länder oder Völker auszudehnen, bis hin zu deren Unterwerfung und Eingliederung in das eigene Umfeld. Dazu gehört eine ungleiche wirtschaftliche, kulturelle oder territoriale Beziehung aufzubauen und aufrechtzuerhalten. Das Deutsche Kaiserreich war eine bundesstaatlich organisierte, am monarchischen Prinzip ausgerichtete konstitutionelle Monarchie. Es bestand von 1871 bis 1918. Die deutsche Reichsgründung erfolgte mit der Proklamation des preußischen Königs Wilhelm I. zum Deutschen Kaiser am 18. Januar 1871 im Spiegelsaal des Schlosses Versailles. Vorangegangen war der Sieg des Norddeutschen Bundes und der mit ihm verbündeten süddeutschen Staaten im Deutsch-Französischen Krieg. Auf kleindeutscher Grundlage und unter der Herrschaft der preußischen Hohenzollern war damit erstmals ein deutscher Nationalstaat entstanden.

Kompaktes Wissen zum Anhören. Eine redaktionelle Aufarbeitung der Wikipedia Artikel. 

Wir bemühen uns alle Produktdaten aktuell zu halten; dies kann jedoch nicht immer gewährleistet werden.

Die Verfügbarkeit der Produkte und die Preise, die auch kurzfristigen Änderungen unterliegen können, sind daher ohne Gewähr. Die Preisangaben beziehen sich pro Artikel bzw. bei Erlebnisgeschenken pro Person.